Kopf Göttinger Institut für Männerbildung

Aggression als Ressource für Beziehungen

Konflikte wagen - Aggression entgiften - Klarheit gewinnen

Wollen Sie Ihre Beziehungen befriedigender gestalten? Dann sollten Sie Ihre aggressive Kraft als Potenzial und Ressource für sich entschlüsseln! Der Weg dahin führt über die bewusstere Wahrnehmung Ihrer körperlichen Signale und Energiezustände verbunden mit Mut und Neugier. Dadurch kommen Sie unbewussten Reaktionsmustern und eingefahrenen Verhaltensweisen auf die Spur. Sie lernen, sich über direktes Erleben selbst besser zu verstehen und die Begegnung mit den Anderen in der Gruppe für Experimente und neue Erfahrungen zu nutzen.
Mit körperbasierten Übungen üben Sie zu unterscheiden zwischen dem nützlich Fruchtbaren und dem destruktiv Furchtbaren in Ihrer aggressiven Kraft, indem Sie beides erleben und besser kennenlernen. Diese Kraft muss immer wieder neu entfesselt oder begrenzt – entgiftet oder ermuntert werden. Dann steht sie Ihnen als Ressource in Form purer Lebenskraft für authentische Begegnungen zur Verfügung, statt gebremst und vergeudet zu werden.
Dazu gehen Sie mit uns auf eine Themenreise für Frauen, Männer und diverse Menschen. Wir laden Sie als Einzelne, als Paare oder zusammen mit Freund*innen zu diesen vier Reisestationen ein:

Aufzählungszeichen Aggression – im erweiterten Sinn als Grundkraft und Ressource
Aufzählungszeichen Sexualität als erotische Lebenskraft
Aufzählungszeichen Abschied, Endlichkeit und Loslassen von idealen Beziehungserwartungen
Aufzählungszeichen Lebenserfüllung im Alltag zwischen Wollen und Sollen

Wir arbeiten in einer festen Gruppe auf der Grundlage von Körperpsychotherapie, Tiefenpsychologie und weiterer Humanistischer Disziplinen (Scheskat: Aggression als Ressource, Psychosozialverlag 2020).

Leitung: Heide Gerdts und Thomas Scheskat

Nächste Termine:

Pforzheim-Hohenwart

Aggression als Ressource für Beziehungen
Station 1️⃣: 06.05. – 08.05.2022
Station 2️⃣: 10.06. – 12.06.2022
Station 3️⃣: 09.09. – 11.09.2022
Station 4️⃣: 11.11. – 13.11.2022
Beginn jeweils: 18:30 Uhr, Ende jeweils: 13:30 Uhr
Preis:
995€ pro Person, zuzüglich: Übernachtung im Einzelzimmer, Mahlzeiten, Getränke, und Tagungspauschale 221,50€ je Station; im Doppelzimmer 199,50€ je Station/Person
Hohenwart-Forum
Schönbornstr. 25
75181 Pforzheim-Hohenwart
Tel.: 07234-60617
Fax: 07234-60646
Online anmelden auf den Internetseiten www.hohenwart.de
eMail: gerke@hohenwart.de




:: Datenschutzerklärung :: Impressum