Kopf Göttinger Institut für Männerbildung

ReferentInnen

Leitung

Thomas ScheskatThomas Scheskat, geb. 1956, Pädagoge M.A., Körperorientierte Psychotherapie (European Certificate of Psychotherapie, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie DGK und im Bundesverband akademischer Psychotherapeuten BaPT, Heilpraktiker für Psychotherapie), verheiratet, Vater eines Sohnes und einer Tochter; Lehre als Bankkaufmann, Vordiplom in Forstwissenschaften und Magisterabschluss Pädagogik in Göttingen; körperpsychotherapeutische Ausbildung am Göttinger Zentrum für Integrative Biodynamik (Ken Speyer, David Boadella, Ebba und Paul Boyesen), Fortbildungen bei Wolf Bündig (ZIST), Halko Weiss (Hakomi Therapie), Maarten Aalberse (Narzissmus/Borderline); Weiterbildung in Psychotherapie mit Sexualstraftätern (Universität Mainz), Fortbildung in Dialektisch-Behavioraler Therapie (DBT/IBT); 1986 Mitbegründer des Männerbüros Göttingen und 1997 des Göttinger Instituts für Männerbildung & Geschlechterbegegnung (GIM); psychoth. Stationsleiter in der forensischen Landesklinik Moringen. 2007 Mitbegründer und Vorsitzender von WoGe e.V. (Wege ohne Gewalt, Verantwortungstraining für häusliche Gewalttäter, www.woge-goettingen.de).

ReferentInnen

Heide GerdtsHeide Gerdts, geb. 1956, Pädagogin M.A., Psychologische Psychotherapeutin, körperorientierte Psychotherapie, Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, 1983 Mitbegründerin der Therapeutischen Frauenberatung e.V. Göttingen, sie leitete seit 1992 ihr eigenes Ausbildungsprogramm in körperorientierter Therapie für Frauen im Institut Femme Vitale. Seit 1990 in Hamburg Therapie, Fortbildung und Supervision in freier Praxis. Sie lebt mit Partnerin und 2 Töchtern in Hamburg.

Christoph WalserChristoph Walser, geb. 1961, Theologe (Master der Universität Zürich). Ausbildungen in Coaching und Sexualberatung. 1994 bis 2009 Leiter der Männerbildung in der Fachstelle Frauen & Männer der Reformierten Kirche Zürich, dort umfangreiches Seminarprogramm für Männer in Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte Kloster Kappel. Gründer des Männerpalavers in Zürich, das schweizweit übernommen wurde (www.maennerpalaver.ch) und Gründungsmitglied des Dachverbandes www.maenner.ch. 1995/96 Absolvent der Fortbildung Kontakt und Autorität, der Mannsein-Forschungsreise für Multiplikatoren am Göttinger Institut für Männerbildung & Geschlechterbegegnung (GIM), Mittlerweile Coach & Trainer für Lifebalance und Burnoutprävention unter eigenem Label www.timeout-statt-burnout.ch, Dozent und Berater in den Bereichen Prävention, Geschlechterfragen und Spiritualität. Aktuell auch als reformierter Pfarrer der Gemeinde Zürich-Friesenberg tätig. Er ist Vater von zwei Töchtern und lebt mit seiner Familie in Zürich.
Christoph Walser führte mehrere Kooperationsprojekte mit unserem Institut in Zürich und in Deutschland durch. 1999 brachte er in unsere Fortbildung „Mann, Geist, Körper“ (mit der Männerarbeit der EKD) im Kloster Bursfelde wichtige theologisch-spirituelle Aspekte ein. Aus dieser Initialprägung entsprang wesentlich die Zusammenarbeit des GIM mit der Katholischen Männerarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Hohenwartforum Pforzheim.

Ralf MinkeRalf Minke, geb. 1962, Diplom Bauingenieur. Arbeitet als Dozent, Arbeitsbereichsleiter und Studierendenberater an der Universität Stuttgart. Absolvent der Forschungsreise 2011, seitdem mehrjährige Assistenz in der Forschungsreise Mannsein und zum begeisterten »Männerarbeiter« entwickelt.





::  Impressum